Bayernfauna

Ehrgeiziges Ziel des Projekts „Barcoding Fauna Bavarica“ (BFB) ist die vollständige genetische Erfassung der Bayerischen Tierwelt und deren Nutzbarmachung in einer genetischen Bibliothek des Lebens. Daraus entstehen nun nach und nach Checklisten, die wie hier im Falle der Schmetterlinge, alle bayrischen Arten einer Organismengruppe beinhalten:

Stromtal-Wiesenvögelchen (Coenonympha oedippus)

Checkliste für Bayerns Schmetterlinge

März 2016: Die Zoologische Staatssammlung München präsentiert erstmals eine räumlich und zeitlich gegliederte sowie ausführlich kommentierte Checkliste der Schmetterlinge (Lepidoptera) des Freistaates Bayern. Die Liste ist auf taxonomisch neuestem Stand und umfasst alle bisher für Bayern bekannten Arten - insgesamt 3243! Rund 94% davon liegen bereits zusätzlich als genetischer Fingerabdruck vor. (Foto: Peter Lichtmannecker, MEG)

Weiterlesen

Checkliste der Blattwespen (Symphyta) Bayerns

Die aktuelle Checkliste der Blattwespen (Hymenoptera, Symphyta) Bayerns umfasst 688 Arten. Die vorliegenden Liste gründet sich auf dem Electronic World Catalog of Symphyta (ECatSym), enthält jedoch Änderungen und Ergänzungen, die weder in der Online-Version von ECatSym vertreten sind noch von Fauna Europaea übernommen wurden. Diese Nachweise beruhen z.T. auf bisher unveröffentlichten Auswertungen von Sammlungsmaterial. Zudem bedürfen Nachweise mehrerer Arten in Bayern einer kritischen Überprüfung.

Weiterlesen

Bombus humilis

Checkliste der Wildbienen Bayerns

Die aktuelle Checkliste der Bienen Bayerns basiert auf dem 2016 publizierten Verzeichnis der aus Deutschland gemeldeten Wildbienenarten. In dem Verzeichnis werden für Deutschland neben den 582 aktuell oder ehemals bodenständigen Arten auch irrtümlich oder nur in Einzelfunden gemeldete Arten aufgelistet (für weiterführende Angaben zur Wildbienenfauna Deutschlands siehe auch das Wildbienenkataster). Die Checkliste der Bienen Bayerns umfasst aktuell 515 Arten.

Weiterlesen

Checkliste der Libellen Bayerns

Aus Bayern sind derzeit, einschließlich historischer Nachweise, insgesamt 76 Arten von Libellen gemeldet. Für Bayern sind das rund 94% der in Deutschland nachgewiesenen, insgesamt 81 Arten. Als vom Aussterben bedroht, stark gefährdet und gefährdet gelten jeweils elf Arten.

Weiterlesen

 

Euthystira brachyptera

Checkliste der Heuschrecken Bayerns

Aus Bayern sind derzeit insgesamt 77 Arten von Heuschrecken bekannt. Bereits 45% der bayerischen Heuschreckenarten gelten als bestandsgefährdet. Sechs Arten sind bereits vollständig ausgestorben. 10 Arten befinden sich auf der Vorwarnliste.

Weiterlesen