Checkliste der Wildbienen Bayerns

Arten in Bayern

Die aktuelle Checkliste der Wildbienen Bayerns basiert auf dem 2015 publizierten Verzeichnis der aus Deutschland gemeldeten Wildbienenarten. In dem Verzeichnis werden für Deutschland neben den 582 aktuell oder ehemals bodenständigen Arten auch irrtümlich oder nur in Einzelfunden gemeldete Arten aufgelistet. Die Checkliste der Bienen Bayerns umfasst aktuell 515 Arten.

Systematik

Zu den Wildbienen gehören Vertreter von insgesamt sechs Familien der Überfamilie Apoidea, die neben den Wildbienen z.B. auch die Grabwespen enthält. Die Systematik der Wildbienen war in den letzten Jahren und Jahrzehnten starken Veränderungen unterworfen, vor allem im Hinblick auf die Einteilung und Einstufung der Großgruppen der Wildbienen in Familien und Unterfamilien.

Lebensweise

Wildbienen spielen für die Blütenbestäubung und damit für die Erhaltung komplexer  Ökosysteme eine extrem wichtige Rolle. Daher stehen in Deutschland alle Wildbienen generell unter Schutz.

Gefährdung

Über die Hälfte der bayrischen Wildbienenarten (271 Arten, 53%) wird in der Roten Liste aufgeführt, weitere 37 Arten stehen auf der Vorwarnliste. 79 Arten sind als vom Aussterben bedroht eingestuft, 61 Arten als stark gefährdet und 59 Arten als gefährdet. Als in Bayern ausgestorben gelten 40 Arten (8%).

Quellen

Die für die Bundesrepublik Deutschland vollständige Liste ist unter Wildbienenkataster aufrufbar - ein kritisches und aktuelles Verzeichnis, mit Anmerkungen zu Gefährdung der Wildbienen in Deutschland.

Publikation: Scheuchl, E. & Schwenninger, H. R. (2015): Kritisches Verzeichnis und aktuelle Checkliste der Wildbienen Deutschlands (Hymenoptera Anthophila) sowie Anmerkungen zur Gefährdung. – Mitt. Ent. Ver. Stuttgart, Jg. 50, Heft 1: 3-225. Checkliste als PDF.